Wir forschen für die Zukunft krebskranker Kinder

Pressekontakt

Susanne Barkmann

Telefon040-426051212
Mobil0173-6276993
E-Mailbarkmann@remove-this.kinderkrebs-forschung.de

Neuigkeiten

Ergebnisse von Malte Hellwig im Fachjournal Acta Neuropathologica veröffentlicht und mit Stipendiumspreis ausgezeichnet

AG Nollau erhält BMBF-Forschungsförderung für innovatives CAR-T-Zellprojekt

Nachwuchswissenschaftler und Juli-Harnack-Stipendiat Ji Hoon On gewinnt Posterpreis auf der 16. Hamburger Studierendentagung zur Innovativen Medizin und Biotechnologie.

Auch 2019 schreibt die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. gemeinsam mit der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (PHO) drei Stipendien (jeweils 800 EURO/Monat) für Medizindoktoranden/innen aus. Angesprochen werden sollen damit forschungsbegeisterte Medizinstudenten/innen, die Interesse an einer Dissertation im Bereich Pädiatrische Krebsforschung haben (1 Jahr /Vollzeit / Start: 1.10.2019). Es geht dabei um aktuelle Themen der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie:...

Professor Dr. Martin Horstmann und seine Arbeitsgruppe veröffentlichen in der aktuellen Open Access-Publikation der Fachzeitschrift Oncogene neue Erkenntnisse zur koordinierten Regulation von DNA-Reparatur und Transkription in genotoxisch besonders belasteten pigmentbildenden Zellen.

In zwei Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe von Professor Ulrich Schüller wurden Nachwuchswissenschaftlerinnen gefördert und ausgezeichnet

Prof. Martin Horstmann und seine Arbeitsgruppe stellen vielversprechende Forschungsergebnisse bei der Akuten Lymphoblastischen Leukämie (ALL) im Kindesalter vor: Aktuelle Publikation in Blood Advances, dem Open-Access-Journal der American Society of Hematology

Der neue Bericht des Forschungsinstituts Kinderkrebs-Zentrum Hamburg ist erschienen und ab sofort in digitaler und gedruckter Form erhältlich.

Die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. hat 2018 das erste Mal gemeinsam mit der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (PHO) drei Stipendien (jeweils 800 EURO/Monat) für Medizindoktoranden/innen ausgeschrieben. Gesucht wurden forschungsbegeisterte Medizinstudenten/innen, die Interesse an einer experimentellen Dissertation haben (1 Jahr /Vollzeit / Start: 1.10.2018). Die Bewerbungsfrist ist beendet, das Interesse an den Stipendien war groß und das Auswahlverfahren...

Aktuelle Nature-Publikation präsentiert ein standardisiertes, diagnostisches Verfahren zur molekularbiologischen ZNS-Tumorklassifikation (DNA-methylisierungsbasiert)